Themen der 4. Sitzung

Wie kann der Schulunterricht bei weiter steigenden Inzidenzwerten gestaltet werden, für wen gibt es wann Wechselunterricht – und wie läuft das am Comenius-Gymnasium konkret ab?

Die Covid19-Pandemie stand auch bei der 4. Elternbeiratssitzung am 30.11. in diesem Schuljahr auf der Tagesordnung. Die Schulleitung berichtete darüber, dass die CO2-Ampeln für die Klassenräume bestellt seien und bald geliefert würden. Von einer Anschaffung von Luftfiltern wird dagegen einvernehmlich abgesehen, da in der Anschaffung sehr teuer, Lieferzeiten sehr lang und Nutzen umstritten, zumal trotz der Filter weiterhin viel gelüftet werden müsste. Das Problem, dass die Klassenzimmer beim Lüften im Winter rasch auskühlen, können die Filter daher auch nicht lösen helfen.

Dem Elternbeirat ist es besonders wichtig, dass sich die Schule dafür einsetzt, dass kein Kind weder während einer etwaigen Quarantäne-Zeit noch im Distanzunterricht abgehängt wird – das war auch eine Sorge, die Eltern dem Elternbeirat gegenüber in der virtuellen Sprechstunde unmittelbar vor der 4. Beiratssitzung geäußert hatten. Mancher beanstandeten auch das Lüftungsverhalten einiger, weniger Lehrer.

Die virtuelle Sprechstunde war übrigens eine Premiere – und soll während des Schuljahres möglichst regelmäßig jeweils eine halbe Stunde vor den jeweiligen Elternbeiratssitzungen veranstaltet werden, um den Austausch und Kontakt unter den Eltern zu intensivieren, aber auch um zu erfahren, wo der Schuh drückt.